Artikelformat

Windows 10 – Aktivierung von Microsoft Updates via GPO

Standardmäßig werden über Windows Updates auch tatsächlich nur Windows Updates verteilt. Wer auch Office installiert hat, möchte sicher, dass auch diese Updates über diesen Weg verteilt werden. Hierfür gibt es bisher leider keinerlei Einstellungsmöglichkeiten via GPO. Das wundert mich stark und ich verstehe auch nicht, wieso Microsoft dies standardmäßig deaktiviert.

Mit einem kleineren Workaround geht das aber doch:

Man erstellt folgendes Powershell-Script (Dateiendung *.ps1):



$ServiceManager = New-Object -ComObject "Microsoft.Update.ServiceManager"
$ServiceManager.ClientApplicationID = "My App"
$ServiceManager.AddService2( "7971f918-a847-4430-9279-4a52d1efe18d",7,"")

 

Und hinterlegt es als Start-Script (Computerkonfiguration -> Windows-Einstellungen -> Skripts -> Starten) in den Gruppenrichtlinien. Wichtig ist, dass es als Logonscript wegen fehlender Berechtigungen nicht funktioniert.

Damit wird dann dieser Haken gesetzt:

 

Autor: Timo Dreger

Timo Dreger bloggt hier über Themen aus dem Alltag eines IT-Professionals. Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann abonniere doch bitte den Feed.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.