Artikelformat

Dual-View und Windows 7

In den letzten Jahren habe ich mich an die Arbeit mit Dual-View gewöhnt. Mehrere Remotedesktop-Verbindungen zu Windows-Servern und mehrere Putty-Fenster zu Linux-Servern erfordern eben etwas Platz auf dem Bildschirm. Bei Windows XP war das Arbeiten mit den einzelnen Fenstern immer recht aufwendig, da man die Fenster eigentlich nur maximieren und minimieren konnte. Das manuelle Anpassen der Größe ist doch recht aufwendig. Daher war für mich bisher ein einzelner, großer Widescreen-Monitor auch keine Alternative.

Ab Windows 7 gibt es AeroPeek, AeroSnap und Vorschaubilder in der Taskleiste. Diese Funktionen machen die Arbeit auch mit einem Monitor und vielen Fenster sehr angenehm. Das kommt mir bei der Arbeit auf meinem Laptop natürlich sehr gelegen. Und im Büro verwende ich nur noch einen großen Widescreen-Monitor.

Meiner Meinung nach ist die Arbeit unter Windows 7 mit der Aero-Oberfläche und einem Monitor wesentlich effektiver als mit Dual-View.

Übrigens: Zumindest Aero gibt es mittlerweile auch für Windows XP und Vista: http://www.aerosnap.de


Autor: Timo Dreger

Timo Dreger ist Inhaber einer IT-Firma. Hier bloggt er über Themen aus dem Alltag eines Administrators. Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann abonniere doch bitte den Feed.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.